Stormarn-Segeberg

Eignungstest beim ASB-Rettungshundezug

Eignungstest der Rettungshunde

Am gestrigen Mittwoch stand wieder einmal ein Eignungtest auf dem Trainingsplan! Insgesamt 13 Teams gemischt aus Besuchshunden, Flächensuchhunden und Mantrailern nahmen an der Eignung teil.

Bildergalerie

Rettungshundeführer von ASB und DRK liessen gemeinsam ihre Hunde prüfen.

Neben unserer Rettungshundestaffel waren auch die ASB-Kollegen aus dem Herzogtum Lauenburg, sowie die Rettungshundestaffel des DRK Göhl und Ausbilder aus unserem RV anwesend. Ein besonderer Dank geht an Michaela und Petra vom RV Herzogtum Lauenburg, die den ganzen Abend die Bewertung vorgenommen haben.


Der Eignungstest ist der Startschuss in der Ausbildung zum Rettungshund. Dabei werden die Prüflinge in unterschiedlichen Alltagssituationen getestet. Der Hund darf wohl erschrocken und zurückhaltend reagieren aber nicht ein Hauch von Aggressionen mitbringen.


Er wird u.a. von Personen unvermittelt berührt, gefüttert und getragen. Auch der Lauf durch eine Röhre, das Überqueren eines Brettes oder das Betreten von unebenem Gelände darf ihn nicht abschrecken weiter zu machen. Auch extreme Geräusche wie eine Baumaschine oder auf dem Boden zerspringendes Geschirr darf ihn nicht aus der Ruhe bringen.

Prüfungsrelevant sind dabei nicht das 100%ige bestehen aller Aufgaben, sondern die Kommunikation und der Umgang mit der Situation durch Hundeführer und Hund

Insgesamt schlossen wir den Abend mit sehr guten Ergebnissen und gegrillter Wurst in netter Atmosphäre ab! Vielen Dank an alle Helfer und Hundeführer die sich unermüdlich mit darum kümmerten, dass es ein so rundum schöner Abend war.


Wer Interesse an der Rettungshundearbeit hat, ist herzlich zu unserem Informationsabend eingeladen:

  • Mittwoch 28.10.2015 // 19.00 Uhr
  • Auf dem Gelände des SV Trittau/Großensee

 

Weitere Infos und Anmeldungen bis zum 21.10.2015 per Mail:

rettungshunde-od(at)asb-stormarn-segeberg.de