Stormarn-Segeberg

ASB Erste-Hilfe-Ausbildung

Große Ausbildungsaktion in Bad Segeberg: 46 Erst-Helfer für das städtische Gymnasium

Gleich 46 neue Erst-Helfer werden in Zukunft im städtischen Gymnasium Bad Segeberg zur Verfügung stehen. Am Samstag lief unter der Leitung von Claudia Ehmsen der 1. Ausbildungstag an.

Die Ausbilder Anna und Julian zeigen den Schülern wie man einen Druckverband anlegt. © ASB/Renter

Basismaßnahmen, lebensbedrohliche Blutungen und die Wiederbelebung des Herz-Kreislauf-Systems stand für den Sanitätsnachwuchs auf dem Stundenplan.
 
In drei großen Gruppen sorgten 6 Ausbilder für einen lehrreichen Vormittag. In den Pausen zeigte unser Rettungshundezug was Hund und Herrchen leisten können, und demonstrierten auf dem Schulhof eine Vermisstensuche.
 
 
Zahlreiche Passanten begutachteten das Vorgehen der Rettungshundeführer und konnten sich im Anschluss über die Angebotsvielfalt unseres Regionalverbands informieren.
 
Neben einer Rettungswagenbesatzung unserer SEG, war auch der beliebte Wünschewagen sowie ein Infostand von "Schleswig-Holstein schockt" mit von der Partie. Um die kleineren Besucher kümmerte sich die ASJ Bad Oldesloe, die ebenfalls einen Stand betrieb und ihr Glücksrad im Gepäck hatte.
 
Um die Ausbildung so realistisch wie möglich zu gestalten, wurden von der ASJ Schleswig-Holstein Schminker eingesetzt, die für die Realistische Unfalldarstellung täuschend echte Wunden gestaltet haben. "Wir haben heute von den Schülern ein unheimlich tolles Feedback erhalten und konnten auf Schlag rund 30 Leute gewinnen, die im Anschluss die Ausbildung zum Schulsanitäter angehen möchten!", sagt Ausbildungsleiterin Claudia Ehmsen und blickt auf einen erfolgreichen Tag zurück.
 

Bildmaterial: © ASB/O. Renter

 

01-Erste-Hilfe-Bad-Segeberg.jpg

02-Realistische-Unfalldarstellung.jpg

03-Erste-Hilfe-Bad-Segeberg.jpg

04-ASB-Rettungshundezug.jpg

05-ASB-Rettungshundezug.jpg

06-ASB-Sanitaeter.jpg