Stormarn-Segeberg

ASB Schnell-Einsatz-Gruppe

Christoph Hansa bekommt Besuch aus Bad Oldesloe

Gestern Abend fuhr unsere SEG beim monatlichen Dienstabend zum Unfallkrankenhaus Boberg, um sich den dort stationierten Rettungshubschrauber "Christoph Hansa" anzuschauen.

Der Rettungshubschrauber "Christoph Hansa" ist beim Unfallkrankenhaus Boberg in Hamburg stationiert. © ASB/Renter

Nach einer freudigen Begrüßung erklärte Notarzt Dr. Thorsten Salamon die verschiedenen Abläufe in der Luftrettung, und nahm sich viel Zeit um die Fragen unserer Helfer/innen zu beantworten.

Zum Ende durfte der Rettungshubschrauber, der für Patientenverlegungen und Rettungseinsätze eingesetzt wird, akribisch unter die Lupe genommen werden.

So stellten die Helfer schnell fest, dass die Bewegungsfreiheit im inneren deutlich kleiner ist, als man von aussen annehmen würde.

Auch der Pilotensitz wurde ausgiebig auf Bequemlichkeit getestet und sorgte mit entsprechender Achtung vor der 1600 PS starken Maschine für das ein oder andere Erinnerungsfoto.

Lieber Thorsten, wir freuen uns sehr, dass du dir die Zeit für uns genommen hast und bedanken uns ganz herzlich für den tollen Abend!

Bildmaterial: © ASB/O. Renter

 SEG-Christoph-Hansa01.jpg

SEG-Christoph-Hansa02.jpg

SEG-Christoph-Hansa03.jpg

SEG-Christoph-Hansa03b.jpg

SEG-Christoph-Hansa04.jpg

 

Wissenswertes über den Christoph Hansa bei Wikipedia.